Fast so schön wie der Flug mit dem Hexenbesen…

Die Hexenwasser Gondelbahn, fängt langsam sich zu ändern an…
ab 2020 spielt in der Gondel die Hexophonie, was dahinter steckt erratet ihr nie.
Eins können wir euch jetzt schon sagen, eine Fahrt mit der neuen Hexenwasser Gondel müsst ihr wagen!

 

„Fast so schön wie ein Flug auf dem Hexenbesen“ soll die Fahrt mit unserer neuen Hexenwasser-Gondel ab Juli 2020 werden.
Jede Kabine wird einzeln „verhext“, damit schon mit dem Einstieg in die Gondel das große Hexenwasser-Abenteuer beginnt.
Jede einzelne der insgesamt 72 Gondeln stimmt ihre Gäste in Design bzw. optischer Ausführung auf das Erlebnis am Berg ein und erzählt eine eigene Geschichte.
Es wird (K)ein Hexenwerk!

 

 

FAKTEN ZUR NEUEN HEXENWASSER-GONDEL
Bahn Typ:
10 EUB HEXENWASSER
Seillänge:
1830 m
Geschwindigkeit:
6,00 m/s
Fahrzeit:
6,76 min
Fahrzeuganzahl:
72
Fahrzeugabstand:
67,50 m
Fahrzeugfolgezeit:
11,25 s
Talstation:
738,18 hm
Bergstation:
1.157,22 hm
Höhenunterschied:
419,05 m
Förderleistung:
3.200 P/h
Besonderheit:
72 Erzählgondeln mit Text von Matthias Schenk und Tonspuren aufgenommen von der Söller Bundesmusikkapelle unter der Leitung von Dominique Rebourgeon.
Investition:
ca. 16 MIO EUR
Hersteller:
Firma Doppelmayr
Architekt/Planung:
Seilbahnplanungs GmbH. Ing. Obenauer Christian, i-unit Architekten ZT GmbH. Volker Miklautz
Baubeginn:
Frühjahr 2019
Fertigstellung:
Juli 2020

 

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird vom Moderator freigeschaltet.