NACHTSKI UND RODELN IN SÖLL

Die Nacht ist Söll: Ein „helles“ Vergnügen

Wenn sich die Dämmerung über das winterliche Tirol legt und in anderen Skigebieten die Gondeln längst stillstehen, geht es in der SkiWelt Söll erst richtig rund. Neben 10 Kilometern Skipisten unter Flutlicht warten in Söll 7,3 Kilometern perfekt beleuchteten Rodelbahnen auf sportliche Nachtschwärmer: Hier schlagen die Herzen nachtaktiver Wintersportler höher. Mit zwei spektakulären Bahnen, dem Hexenritt und der Mondrodelbahn bieten die Bergbahnen Söll Rodelfans nächtliches Fahrvergnügen bei Flutlicht für Profis und Familien.

Die Mondrodelbahn für entspannte Genießer ist in der Nacht von 18.30 bis 22.30 Uhr von Mittwoch – Samstag geöffnet. Die beleuchtete Mondrodelbahn führt von der Stöcklalm zur Talstation in Söll.  Die Auffahrt erfolgt mit der bequemen 8er Gondelbahn. Die breite, wenig kurvige und 4 km lange Strecke ist sehr familienfreundlich und lädt zu Überhol- und Spaßmanövern ein. Natürlich ist auch die Mondrodelbahn mit einer fixen Beschneiungsanlage und Flutlichtanlage ausgestattet. Wollen Sie die romantische Nacht-Winterlandschaft in vollen Zügen genießen? Unsere Mondrodelbahn ermöglicht Ihnen diesen Winterzauber und verzaubert mit hell leuchtenden Monden!

Rodelspass bei Tag und Nacht. Bereit für einen „Hexenritt“?

Der Hexenritt startet ebenfalls in Hochsöll und führt entlang vom Salvenberg wieder direkt zum Ausgangspunkt zur Gondeltalstation in Söll zurück. Leuchtende und kichernde Hexen, Hexenbesen und unheimlicher Rauch, lassen Kinderherzen höher schlagen. Beleuchtet ist der Hexenritt von Mi – Sa von 18.30 – 01.00 Uhr. Selbstverständlich ist die Rodelbahn mit einer fix installierten Schneeanlage und Flutlichtanlage ausgestattet. Ausgezeichnet mit dem Naturrodelbahn – Gütesiegel vom Land Tirol.

Unser turbulenter „Hexenritt“ hat auch am Tag von 08.00 – 17.30 Uhr für Sie geöffnet. Anschieben, aufspringen, ab geht’s.

Mehr Infos gibt es hier