Simonalm

WILLKOMMEN IM GESTERN!

Ein über 400 Jahre altes Bauernhaus. Brett für Brett, Balken für Balken, Nagel für Nagel und Stein für Stein wurden in einem Nachbartal – wo das Haus als „Prandl“ stand und abgerissen wurde – eingesammelt und sorgfältig aufbewahrt. Und jetzt steht hier die stolze Simonalm mit ihrem Bauerngarten.

Die Hexen haben uns diesen Fingerzeig gegeben. Achtet, ehrt, schützt und bewahrt eure Schätze! Ja, das war zu einer Zeit, wo alte Häuser gedankenlos abgerissen wurden und neue, schicke, moderne Häuser am alten Ort gebaut wurden. Warum? Ja, ihr merkt das gleich, die alten Häuser waren eng, niedrig, mit kleinen Fenstern und unebenen Böden und steilen Treppen. Es gab keine Badezimmer und Luxusküchen. Das Haus musste den kalten und langen Wintern trotzen und in der Hitze im Hochsommer kühlen. Das Zusammenleben mit den Kühen, Hühnern, Schwalben, Bienen und Schweinen gab den täglichen und jahreszeitlichen Arbeitsrhythmus, Der Hahn kräht, die Kuh will gemolken werden und das Heu ruft: Hol mich in die Scheune!

Auf dieser Alm könnt ihr auch die Kuhmilch und Käse verkosten, Butter selbst herstellen, und vielleicht auch lernen, wie man ein Huhn im Arm hält. Wem das gelingt, erlebt, welche weihevolle Ruhe dabei entsteht. Sobald ihr in Gedanken abschweift, wird das Huhn unruhig. Im Backhäusl vor der Alm backt ihr euch einen „Kuhfladen“ (vom Korn zum Mehl). Das ist die Zeit der Vergangenheit. Und die verführt uns zu träumen und mit „Heimweh“ erinnern wir uns an die gute alte Zeit. Doch wir können sie nicht zurückholen. Die Tradition wird hier erlebbar als eine „herüber-bringen und Übertragen“ in die Jetztzeit. Oder modern gesagt: Hier erlebt ihr das Wort Nachhaltigkeit. Nämlich das Behalten einer Haltung, all dem gegenüber, was uns umgibt.

Wenn ihr uns vorab Bescheid gebt und etwas Zeit mitbringt machen wir gerne mit euch eine private HeXpedition auf da Simonalm. Auf der Reise: „Die Alm und du“ gehen wir zum Beispiel in den Stall und bringen euch die Sprache der Kühe bei, wir buttern zusammen, backen Brot oder besuchen die Henne und ihr Ei.

Beim „echt kochen, echt(er)leben“ weisen wir euch in die Künste der Tiroler Hausmannskost ein und schmecken die Perfektion der Einfachheit. Mehr Informationen findet ihr auf der rechten Seite.

gallery images-1
gallery images-2
gallery images-3
gallery images-4
gallery images-5
gallery images-6

Hexpedition „Die Alm und du“ halbstündige Privatprogramme auf der Simonalm (Buttern, Die Holzkuh, Die Henne und das Ei, Das brot) hier buchen.

Hexpedition „Echt kocher, echt(er)leben“ Tiroler Spezialitäten-Kochkurs hier buchen